2019, ein Rekordjahr für die elektronische Rechnungsstellung!

Ziel

A B C
recordjaar

Immer mehr Unternehmen steigen von Papierrechnungen auf entmaterialisierte Alternativen um. Der Rechnungsversand per E-Mail macht jedoch im Vergleich zur eigentlichen elektronischen Rechnung noch immer die Mehrheit der Rechnungen aus.  

Am 14. Mai dieses Jahres veröffentlichte der Dienst für Administrative Vereinfachung (DAV) seinen Jahresbericht über die Nutzung der elektronischen Rechnung in unserem Land.

Die gute Nachricht lautet: Die elektronische Rechnung ist auf dem Vormarsch! Nahezu 70 % der Rechnungen an Unternehmen und fast 60 % der Rechnungen an private Verbraucher werden auf elektronischem Weg versandt.

Noch viel Luft nach oben im Bereich E-Rechnungen

Bei näherem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass vor allem der Rechnungsversand per E-Mail kräftig wächst: Er macht 54,63 % der 69,22 % elektronisch versandter B2B-Rechnungen aus.

Somit können nur 14,59 % dieser Rechnungen als echte E-Rechnungen bezeichnet werden, also als Rechnungen, die in Form einer strukturierten elektronischen Datei ausgestellt werden und von der Rechnungsstellungssoftware des Empfängers automatisch verarbeitet werden können.  

Zwar verzeichnen per E-Mail versandte Rechnungen im Vergleich zu 2018 ein starkes Wachstum (+7,79 % im B2B-Segment und +7,74 % im B2C-Segment), bei den strukturierten elektronischen Rechnungen ist dagegen ein leichter Rückgang zu beobachten (-0,39 % im B2B-Segment und -1,09 % im B2C-Segment). 

Größere Einsparungen durch die elektronische Rechnung!

Laut dem Bericht des AVV (Abteilung für Verwaltungsvereinfachung) können Unternehmen jedoch bis zu 5,77 € pro eingehender Rechnung sparen, wenn sie statt einer Papierrechnung eine strukturierte elektronische Rechnung erhalten. Bei einer per E-Mail versandten Rechnung betragen die möglichen Einsparungen lediglich 0,36 €.

Dank der Verbreitung der elektronischen Rechnungsstellung im Jahr 2019 haben die Bürger und Unternehmen Belgiens mehr als 129 Millionen € an Verwaltungsaufwand eingespart, so der Dienst. Dies verdeutlicht, dass die elektronische Rechnungsstellung weiterhin ein größtenteils ungenutztes Einsparungspotenzial birgt. 

Den vollständigen Bericht finden Sie auf der Website des AVV (Abteilung für Verwaltungsvereinfachung).

Teile diesen Artikel

Unsere partner